Home

Pertinenzprinzip

Was sind eigentlich „Pertinenzprinzip und

  1. Pertinenzprinzip, lat. pertinere = betreffen. Geordnet wird nach dem Inhalt der Akten, nach Betreffen (Mischbestand). Unter dem älteren Pertinenzprinzip verstehen wir das Strukturierungsprinzip von Archivbeständen, vor allem Sammlungen, nach Sachbetreffen ohne Rücksicht auf die Herkunft. Geordnet wird zum Beispiel nach Personennamen, Sachbetreffen, Ortsnamen oder Zeiträume, ohne dass Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge genommen wird. Bestes Beispiel für die Anwendung.
  2. Pertinenzprinzip Strukturierungsprinzip von Archivbeständen (v.a. Sammlungen) nach sachlogischen Gesichtspunkten (z.B. Personennamen, Sachbetreffe, Ortsnamen, Zeiträume) ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge
  3. ⓘ Pertinenzprinzip. Als Pertinenzprinzip wird bezeichnet: im Archivwesen die Bestandsbildung nach Sachbetreffen beziehungsweise einer Sachsystematik; Gliederung v .
  4. 1) Als Pertinenzprinzip (lat.: pertinere, ‚dazu gehören') wird bezeichnet: ==Siehe auch== (2) Ordnungsgrundsatz von Unterlagen nach Sachbetre..

Trotzdem stösst das Pertinenzprinzip in der Praxis oft an seine Grenzen. Im Prinzip das Pertinenzprinzip. Im Sozialarchiv werden die Quellen in der Abteilung Archiv nach dem Provenienzprinzip erschlossen, d.h. die Ordnung der Ablage richtet sich nach der Herkunft der Archivalien, deren Entstehungszusammenhang damit weitestgehend erhalten bleibt. Im Gegensatz dazu ordnet die Abteilung. FaMI-Portal.de wendet sich an Fachangestellte f. Medien u. Informationsdienste, kurz FaMI, in den 5 Fachrichtungen: Archiv, Bibliothek, Bildagentur, IuD & MedDo Pertinenzprinzip (von lat. pertinere = betreffen): Archivgut wird thematisch nach Sachgruppen geordnet, ohne Rücksicht auf die Provenienzstelle zu nehmen. Rückschlüsse über den ursprünglichen Entstehungszusammenhang gehen hierbei jedoch unwiderruflich verloren. Dossierprinzip: Mischform zwischen Provenienz- und Pertinenzprinzip. Der Bestand bleibt erhalten und wird in sich in Sachgruppen geordnet Im Bibliothekswesen herrscht dagegen das Pertinenzprinzip vor, das Schriftgut nach Themenfeldern (Sachverhalten, Ereignissen, Territorien und/oder Personen) ordnet. Diese Systematiken werden in Realkatalogen verzeichnet. Das Provenienzprinzip wird in Bibliotheken nur zum Beispiel bei Schenkungen oder dem Ankauf ganzer Sammler-, Gelehrten- oder Spezialbibliotheken angewendet, indem diese Sammlungen geschlossen aufbewahrt und nicht in den allgemeinen Bestand der Bibliothek.

Startseite — Universitätsarchiv — TU Dresden

★ Pertinenzprinzip: Add an external link to your content for free. Suche: Film Fernsehsendung Spiel Sport Wissenschaft Hobby Reise Allgemeine Technologie Marke Weltraum Kinematographie Fotografie Musik Auszeichnung Literatur Theater Geschichte Verkehr Bildende Kunst Erholung Politik Religion Natur Tektonik (Archivwesen) Mit Tektonik wird im Sinne der Archive, die hierarchische Struktur. Pertinenzprinzip. Als Pertinenzprinzip ( lat.: pertinere, ‚dazu gehören') wird bezeichnet: im Archivwesen die Bestandsbildung nach Sachbetreffen beziehungsweise einer Sachsystematik; Gliederung von Archivgut nach Territorial-, Personal- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge Als Pertinenzprinzip (lat.: pertinere, ‚dazu gehören') wird bezeichnet: . im Archivwesen die Bestandsbildung nach Sachbetreffen beziehungsweise einer Sachsystematik; Gliederung von Archivgut nach Territorial-, Personal- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge. Gegenbegriff ist das Provenienzprinzip, die Ordnung nach Herkunft der Archivalien Das Pertinenzprinzip (von lat. pertinere, dazu gehören) ist ein Ordnungsgrundsatz von Unterlagen nach Territorial-, Personal- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf den Entstehungszusammenhang

Pertinenzprinzip • Universitätsarchiv • Freie Universität

  1. Pertinenzprinzip und Pertinenz · Mehr sehen » Provenienzprinzip Das Provenienzprinzip (von, herkommen) ist ein archivisches Ordnungsprinzip und bildet die Grundlage für die Ordnung und Erschließung von Archivgut - seltener auch Bibliotheksgut - nach Herkunft und Entstehungszusammenhängen
  2. Was sind eigentlich Pertinenzprinzip und Provenienzprinzip? Archive sind Gedächtnisspeicher und Gedächtnisorganisationen. Einmalige Bestände müssen für historische Forschungen jederzeit recherchierbar sein. Zentrale Archivaufgaben sind die Ordnung, Verzeichnung und Bewertung der Archivalien
  3. Beim Pertinenzprinzip werden die Unterlagen nach Themen geordnet, etwa nach Personen, nach Gebäuden oder Produkten, die die BASF herstellt. Beim Provenienzprinzip werden die Akten so eingeordnet, wie sie abgegeben wurden. Wenn also eine Abteilung dem Archiv Akten gibt, bleiben diese zusammen, egal, was drin steht. (rad) Mehr Nachrichten. Eisenberg. Steinmetz aus Ramsen beschafft in großem.
  4. und das Pertinenzprinzip: Beim Pertinenzprinzip wird nach dem Inhalt der Archivalien geordnet, also nach Archivisch für Anfänger Mikroformen Besonders kostbare oder vom Verfall bedrohte Doku-mente werden im Archiv verfilmt und als Mikrofiche oder Mikrofilm für die Benutzung zur Verfügung ge-stellt. Die besonders lange Haltbarkeit und die im Ge- gensatz zu digitalen Speichermedien.
  5. Pertinenzprinzip. Splitt, Kies und Gabionen online kaufen - schnelle versandkostenfreie Lieferun . Über 2200 Produkte Alu- oder Stahlfelge Beim Pertinenzprinzip werden im Regelfall die Unterlagen verschiedener Registraturbildner vermischt, so dass Entstehung und Entwicklung eines Aktenbestandes verloren gehen (können) Im Geheimen Staatsarchiv in Berlin wurde das Provenienzprinzip 1881 unter.

Pertinenzprinzip und Johannes Strickler · Mehr sehen » Kirch Kogel. Kirch Kogel ist ein Ortsteil der Gemeinde Reimershagen im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern und liegt am Rande des Naturparks Nossentiner/Schwinzer Heide. Neu!!: Pertinenzprinzip und Kirch Kogel · Mehr sehen » Klassifikation (Archiv Hinweis für Benutzer Da ein erheblicher Teil der Bestände ausgelagert ist, können Akten nur mit einem Vorlauf von 2-3 Werktagen in den Lesesaal bestellt werden.. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Pertinenzprinzip: Die Bestände werden nach Sache geordnet. Die Dokumente, die aus verschiedenen Stellen stammten, nach einem Thema geordnet und zusammengemischt. Die Archivar/innen welche nach diesem Prinzip arbeiteten, wollten den Benutzern eine Möglichkeit geben, nach Sachthemen zu ordnen und den Zugang dazu erleichtern. Das Prinzip wird schon seit längerem nicht mehr angewendet. Pertinenzprinzip suchen mit: Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch OpenThesaurus ist ein freies deutsches Wörterbuch für Synonyme, bei dem jeder mitmachen kann 1.1. Altbestände — Universitätsarchiv. Sie sind hier: Startseite › Bestände › 1. Pertinenzbestände › 1.1. Altbestände. 1.1. Altbestände. für einzelne Benutzer zugelassen. Da ein erheblicher Teil der Bestände ausgelagert ist, können Akten nur mit einem Vorlauf von 2-3 Werktagen in den Lesesaal bestellt werden Pertinenzprinzip - Wikipedi . Dazu werden künstlerische oder kunstvermittelnde Archive aus persönlichen oder institutionellen Provenienzen, Kunstobjekte, Bücher, Plakate oder sonstige geeignete Informationsträger übernommen, geordnet und verzeichnet, erhalten und der Benutzung zugänglich gemacht. Für die Überlieferung der Akademie der Künste fungiert das Archiv als Endarchiv. Es.

Pertinenzprinzip. Als Pertinenzprinzip wird bezeichnet: im

Pertinenzprinzip¶ Als Pertinenzprinzip bezeichnet man die Ordnung des Archivgutes nach Themen bzw. Inhalten (Sachbetreffen) ohne Rücksicht auf seinen Entstehungsgrund Überlieferungszusammenhang. Bibliotheken ordnen in der Regel nach diesem Prinzip, in Archiven wird das Pertinenzprinzip v.a. bei Sammlungsbeständen angewendet Jahrhundert das Pertinenzprinzip weit verbreitet war, das die Unterlagen ohne Rücksicht auf ihren Entstehungszusammenhang und ihre Herkunft (Provenienz) nach Sachbegriffen (Pertinenzen) organisierte. Im Jahr 2020 wurden neue Verzeichnungsrichtlinien für die Staatlichen Archive Bayerns erlassen. Diese ersetzen die im August 2010 erlassenen Richtlinien für die Verzeichnung von Akten und. Pertinenzprinzip: (Lat. = betreffen) Sammlungsgut wird nach Sachzusammenhang und nicht nach Herkunft archiviert. Archivgut/ Archivalien: sind Zeugnisse und Überreste von Verwaltungshandeln und Geschäftstätigkeit, Information und Informationsträger bilden eine Einheit, sind immer Unikate Wichtig: Aus Geschäftsschriftgut werden historische Quellen Bsp.: Urkunden, Akten, Gerichtsprotokolle. Sie können dieses Synonym melden. Es wird nach Ihrer Meldung von unseren Moderatoren geprüft. Bitte geben Sie einen Grund für die Meldung an

Pertinenzprinzip - 2 Ergebnisse - Enzykl

Was bedeutet Pertinenzprinzip? Hier finden Sie 2 Bedeutungen des Wortes Pertinenzprinzip. Sie können auch eine Definition von Pertinenzprinzip selbst hinzufügen. 1: 0 0. Pertinenzprinzip. Ordnungsgrundsatz von Unterlagen nach Sachbetreffen. Quelle: ub.uni-frankfurt.de: 2: 0 0. Pertinenzprinzip . Als Pertinenzprinzip (lat.: pertinere, ‚dazu gehören') wird bezeichnet: im Archivwesen die. Das Pertinenzprinzip ist also für die wenigen Fragestellungen, die mit dem Ordnungsgedanken des jeweiligen Archivars übereinstimmen, ideal, behindert aber die zahlreichen anderen, die nicht mit einem Deskiptor zu finden sind - vielleicht auch, weil sie erst zu einer späteren Zeit auftreten. Das heißt auch, dass Veränderungen in Methoden und Fragestellungen der Wissenschaft nicht. Sachbezug: Im Archivwesen beschreibt das Pertinenzprinzip einen Bestandsaufbau nach Sachbetreffen beziehungsweise einer Sachsystematik, siehe Wikipedia - Pertinenzprinzip ImageWare Components GmbH Am Hofgarten 20 53113 Bonn Deutschland Telefon: +49 (0) 228 969 85-0 E-Mail: info@imageware.d

Dokumentation

Indem das Archiv das Provenienzprinzip anwendet, vermeidet es, die Archivalien in komplexe Ordnungssysteme wie Bibliothekssystematiken einzuordnen, also nach dem Pertinenzprinzip zu arbeiten - eine Aufgabe, welche es bei den üblicherweise geringen eigenen personellen Ressourcen in der Regel nicht leisten kann. Zugleich umgeht das Archiv mit dieser Arbeitsweise das Problem, die Ordungssysteme. Beim Pertinenzprinzip (von lat. pertinere, dazu gehören) wird nach dem Inhalt der Archivalien geordnet, also nach Sachverhalten wie Territorial-, Personal- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf den Entstehungszusammenhang. Dieses Prinzip kennt man von Bibliotheken: Dort stehen die Sachbücher nach Themen geordnet. Privatmuseum . Ein Privatmuseum wird von einzelnen Liebhabern, Sammlern und. Einen Sonderfall stellt das nach Sachbetreffen (Pertinenzprinzip) gegliederte Korf'sche Repertorium dar, das bereits 1904/06 angelegt wurde. Damit das gesamte politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Leben angemessen dokumentiert wird, sammelt das Stadtarchiv zusätzlich zu den amtlichen Unterlagen Zeitungen, Zeitungsausschnitte, Stadtpläne, Postkarten und Fotos.

Zeitnah nach dem Pertinenzprinzip dokumentiere

  1. Das Internationale Archiv für Heilpädagogik ordnet und verwaltet seine Bestände nach einer Mischung aus Provenienzprinzip (= nach der Herkunft) und Pertinenzprinzip (= nach Sachverhalten, Personen, Ereignissen). Zur Beständeübersicht. Das Archiv nimmt am Archivportal Europa teil. Über das Portal können Sie die Bestände anhand der.
  2. Pertinenzprinzip (Betreff, d.h. Thema der Texte) vs. Provenienzprinzip (Herkunft der Texte, Kontext, Autorschaft). Das Provenienzprinzip ist nicht nur für die Suche nach unpubliziertem Material maßgeblich, z.B. Nachlässe oder behördliche Akten in Archiven, sondern insbesondere zur Informationsgewichtung, z.B. auch im Internet, d.h. die Information wird nach ihrer Herkunft eingeordnet und.
  3. Pertinenzprinzip. Die Bestände sind nach sachthematischen Grundsätzen gegliedert ohne Rücksicht auf die Herkunft. Provenienzprinzip. Die Bestände sind nach den Referaten und Auslandsvertretungen gegliedert, bei denen die Akten geführt wurden. In diesen Akten befinden sich in der Regel Schriftstücke verschiedener Urheber. Referat. Arbeitseinheit im Auswärtigen Amt; als Ref. abgekürzt.
  4. Sammlungen bestehen überwiegend aus bestandsübergreifenden Archivalien wie Druckschriftenreihen, Plänen und Zeichnungen sowie Fotografien und gegenständlichen Überlieferungen. Die Sammlungen wurden im Regelfall nach dem Pertinenzprinzip angelegt. Weitere Angaben zu den Sammlungen finden Sie in der Bestandsübersicht unter Punkt E
  5. Pertinenzprinzip: nach Herkunft: nach Ort, Person oder Sache: Verwaltungsorganisation. Zuständigkeit der Institutionen. Bedeutung der Einzelbestände. sachthematischer Zusammenhang. territoriale Ordnung. personelle Verbindungen. Recherche 01 Archivordnung. Die Grundlage der Gliederungsmethode von Archivgut ist heute primär das Provenienzprinzip, d.h. die Archivalien werden nach ihrem.
  6. Die Sammlungen werden im Regelfall nach dem Pertinenzprinzip angelegt und unterscheiden sich dadurch von den regulären Beständen, die nach dem Provenienzprinzip strukturiert sind. Mittlerweile kann das Universitätsarchiv auch auf digitale Sammlungen zurückgreifen, die im Rahmen des Medienarchivs aufgebaut und betreut werden. Diese werden von den Archivaren innerhalb von Repertorien (also.

Unter Erste Schritte finden Sie eine grundlegende Einführung in die Archivgut-Recherche mit invenio.; Eine systematische Erklärung mit ausführlicheren Beschreibungen zu den verschiedenen Funktionen von invenio bietet Ihnen der Menüpunkt Hilfe.; In den FAQ (Frequently Asked Questions/Häufige Fragen) beantworten wir einige der Fragen, die von invenio-Benutzern häufig gestellt werden Ein solches Ordnungsverfahren, das sogenannte Pertinenzprinzip, findet in Bibliotheken Anwendung, grundsätzlich aber nicht in Archiven. Dort gilt. Buy Access; Help; About; Contact Us; Cookies; Encyclopedias | Text edition Im Gegensatz zu staatlichen oder Landesarchiven, die ihre Bestände nach dem Provenienzprinzip (= nach der Herkunft) ordnen, arbeitet das Archiv des Schwulen Museums mit einer Mischung aus Provenienz- und Pertinenzprinzip. Das bedeutet, Nachlässe von Personen oder Gruppen und Vereinen werden nach ihrer Herkunft aufbewahrt, weit größere Teile werden jedoch nach Sachgruppen, Ereignissen. Pertinenzprinzip. Zugehörigkeitsprinzip. Bildung und Abgrenzung archivischer Bestände nach Sachbetreffen . Provenienzprinzip. Herkunftsprinzip. Bildung und Abgrenzung archivischer Bestände nach dem Entstehungs- und Überlieferungszusammenhang des Archivguts. Rep(ositur) Archivische Ordnungsbezeichnung, die auf den lateinischen Begriff für ein Aktenregal (Repositorium) zurückgeht. Im BLHA.

Pertinenzprinzip - FaMI-Portal

Die Erfahrung mit benutzerorientierten Versuchen zur sachsystematischen Ordnung (Pertinenzprinzip) hat gezeigt, dass die geschaffenen Ordnungssysteme obsolet werden und erhebliche Korrekturarbeiten erzwingen, wenn sich das Denken der Menschen und die Ordnung der Welt ändern. Da die Ordnung von Archiven den in langfristiger Veränderung befindlichen Ordnungssystemen meistens nicht nachgeführt. Provenienz- und Pertinenzprinzip, zwei grundlegenden archivischen Kriterien, aus-getragen wurde. Letztlich konnte weder das eine noch das andere Ordnungsmerk-10 mal voll zur Geltung kommen. Offenbar entziehen sich das Leben und die sie spie-gelnden Akten dem durchgängigen systematischem Zugriff. Am Vorabend des 21. Jahrhunderts ermutigt die Unentschiedenheit des Ausgangs heftiger. Pertinenzprinzip Unter Pertinenzprinzip wird der Grundsatz zur Ordnung von Unterlagen nach Personal-, Ort- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge der Unterlagen verstanden. Primärdaten Primärdaten beschreiben den eigentlichen Inhalt des Dokuments. Primärzweck Unter Primärzweck wird der ursprüngliche Zweck der Entstehung von Akten zur Aufgabenerfüllung. Für eine detailliertere Beschreibung der helvetischen Bestände nach dem Pertinenzprinzip vergleiche das ausführliche gedruckte Repertorium im Lesesaal ( E 0 96). Dieses enthält neben den Archivalien des Bestandes Helv OL auch detaillierte Hinweise auf Unterlagen aus der Zeit der Helvetik in anderen Beständen (insbes. B III - B XIII. Pertinenzprinzip : German - English translations and synonyms (BEOLINGUS Online dictionary, TU Chemnitz

Wichtige Begriffe aus dem Archivwesen - abiLehre

Provenienzprinzip - Wikipedi

  1. nach Pertinenzprinzip, das heißt nach Betreffen, geordnet wurde. Dadurch wurden zusammenhängende Bestände auseinandergerissen; somit sind Inhalte oft nicht mehr umfassend zu dokumentieren. Auch die historischen Verwaltungsstrukturen der Stadt Wuppertal und ihrer Vorgängerstädte sind aus der Aktenlage nicht mehr zusammenzuführen. Verwaltungsgliederungs- wie auch Aktenpläne sind als.
  2. Gemäss dem bis 1970 geltenden Pertinenzprinzip wurden die ins Staatsarchiv gelangten Bestände zum Teil mit Schriftgut staatlicher Provenienz vermischt. Es ist zu beachten, dass sich die Herkunft des Schriftguts nicht immer zweifelsfrei rekonstruieren lässt. Für eine vollständige Information ist es unerlässlich, unter den betreffenden Titeln auch bei den staatlichen Urkunden, Akten und.
  3. Jahrhundert nach dem damaligen Pertinenzprinzip gebildet und nach dem Brauer'schen Rubrikensystem geordnet. Der Großteil besteht aus Akten der Zentralbehörden des Hochstifts Speyer (v.a. Geheimer Rat, Hofrat, Hofkammer, Regierung und Kirchenrat), welche die Stadt Philippsburg betreffen und nach dem Anfall der Stadt an Baden im 19. Jahrhundert ins Generallandesarchiv gelangt waren. Einige.
  4. Schnellzugriff. Universitätsarchiv; So erreichen Sie uns; Wir suchen! Praktika im Universitätsarchiv; Bestände. 1. Pertinenzbestände. 1.1. Altbeständ
  5. Im Wesentlichen Akten bis ca. 1945, bei bestimmten Themen auch Akten bis zum heutigen Tag; sortiert nach dem Pertinenzprinzip, nach bestimmten Themen, ca. 250 Kartons. Archivraum im Nebengebäude der Stadtverwaltung im Dachgeschoß mit Schreibtisch. Dieser Raum ist isoliert, lichtgeschützt und heizbar. Dort befinden sich die älteren Archivalien der Kernstadt Monheim vor ca. 1945 in etwa 250.
  6. This page is based on the copyrighted Wikipedia article Pertinenzprinzip (); it is used under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.You may redistribute it, verbatim or modified, providing that you comply with the terms of the CC-BY-SA
  7. UNIVERSITÄTSARCHIV DER ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG I.BR. Bestand A 3 16./17.Jhdt. Bearbeitet von Horst Ruth 1996 Universitätsarchiv der Albert-Ludwigs-Universität, Postfach 1629, 79016 Freiburg i.Br

Jahrhundert besitzt (K. O. Müller). Die Archivalien ordnete Pfaff sowohl nach dem Provenienz- als auch nach dem Pertinenzprinzip. Die Urkunden von 1300 bis 1500 wurden um 1900 größtenteils aus dem Bestand A 525 Stift Stuttgart herausgenommen und in den Bestand A 602 Württembergische Regesten eingruppiert; die anderen Urkunden aus den. Im Bibliothekswesen herrscht dagegen das Pertinenzprinzip vor, das Schriftgut nach Themenfeldern (Sachverhalten, Ereignissen, Territorien und/oder Personen) ordnet. Diese Systematiken werden in Realkatalogen verzeichnet. Das Provenienzprinzip wird in Bibliotheken nur zum Beispiel bei Schenkungen oder dem Ankauf ganzer Sammler-, Gelehrten- oder Spezialbibliotheken angewendet, indem diese.

Pertinenzprinzip Informationen Was ist das

Die seit Frühjahr 2002 laufende Online-Publikation soll das gesamte mittelalterliche (bis 1509) - in Auswahl auch späteres - Material zur Geschichte der Landgrafen von Hessen nach dem Pertinenzprinzip umfassen

Pertinenzprinzip - de

Jahrhunderts führte der Aufbau neuer Archive und die Schaffung neuer Archivkörper zumeist nach dem Pertinenzprinzip zur weiteren, planmäßigen Dezimierung (Kassation) und Zerstückelung der Bestände. An die Rekonstruktion oder Zusammenführung der ganz Vorderösterreich betreffenden Überlieferung ist angesichts der Zersplitterungen und Verluste nicht zu denken. Seit den 1980er Jahren. Die Publikationen dieses Hauptteils sind institutionell nach dem Pertinenzprinzip angelegt. Bisher liegen in 21 Bänden insgesamt 11 Editionen vor (CDS II/1-21), darunter. in drei Bänden das Urkundenbuch des Hochstifts Meißen (CDS II/1-3, ed. Ernst Gotthelf Gersdorf, 1864-1867) Jahrhundert zunehmenden Aufgliederung der bremischen Verwaltung in zahlreiche Behörden Rechnung und vollzog den Übergang vom Pertinenzprinzip zum noch heute gültigen Provenienzprinzip, also die Zusammenfassung des Schriftgutes nach seiner Herkunft statt nach seinem Sachverhalt Der Aktenbestand ist teilweise nach dem Pertinenzprinzip geordnet. Im Zuge einer weiteren Bearbeitung von Einzelbeständen ist, soweit möglich, die Herauslösung der entsprechenden Aktengruppen und deren Zuordnung zur eigentlichen Provenienz vorgesehen

Pertinenzprinzip - Wikiwan

Erfasst wurden nach dem Pertinenzprinzip alle im Hessischen Staatsarchiv Marburg und in anderen Archiven als Original oder in Abschrift überlieferten Urkunden, die sich auf die Grafen von Ziegenhain (und Nidda) beziehen. Zurzeit umfasst die Datenbank 1436 Stücke (Stand: 22.5.2021). Dazu gehören auch Urkunden, die nach dem Tod des letzten Ziegenhainer Grafen (1450) ausgestellt wurden und in. Anders als bei Akten, die nach dem Provenienzprinzip archiviert werden, erfolgt die Bestandsbildung bei Sammlungen nach dem Pertinenzprinzip. Unterlagen verschiedener Registraturbildner können vermischt sein und sind nach inhaltlichen Kriterien zusammengestellt. Beispielsweise kann eine Sammlung Rundfunkgebäude Unterlagen der Bauabteilung, Vorüberlegung und Entscheidung der Intendanz. Das Pertinenzprinzip lässt sich wie folgt umschreiben: «Strukturierung von Archiv-beständen nach Territorial-, Personal- oder Sachbetreffen ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge der Unterlagen. 5 Der Vorteil des Pertinenzprinzips » liegt darin, dass die Unterlagen zu einem Thema alle beisammen sind. Umso schwerer wiegt der Nachteil, dass der Entstehungszusammenhang und die.

Ad fontes: Tutorium / Dokumente finden / Suche im Archiv

invenio Hilf

  1. Pertinenzprinzip: Gliederung des Archivgutes nach Sachgruppen; Bär'sches Prinzip: benannt nach dem Danziger Archivdirektor Bär, bei völlig durcheinandergeratenen Beständen empfiehlt es sich, die Akten einfach durchzunumerieren und über Sachkataloge bzw. Schlagwörter zu erschließen, besonders im Zeitalter der EDV praktikabe
  2. Pertinenz, Pertinenzprinzip Gliederung eines Archivbestandes nach Sach-, Orts- oder Personenbetreffen. Provenienz; Provenienzprinzip Gliederung und Zusammenführung der Archivbestände nach der produzierenden Stelle der Unterlagen (z.B. Stadtverwaltung, Landratsamt, Regierung, Ministerien, eigenständige Ämter). Sammlung Bestand ohne gewachsenen Entstehungszusammenhang, der unter Sach- und.
  3. Die Dokumentation wurde nach dem Pertinenzprinzip aus Nachlässen verstorbener Mitglieder des Pfarrernotbundes und der Bekennenden Ev.-luth. Kirche Sachsens gebildet. Ein stringentes Ord-nungsprinzip ist nicht feststellbar. Anscheinend wurden Schriftstücke sehr unterschiedlicher Herkunft in den Mappen zusammen abgeheftet. Entstehungszusammenhänge und Hintergründe der geschilderten Vorgänge.
  4. Die Aufstellung erfolgte zunächst nach dem Pertinenzprinzip, also nach Fachgebieten (Theologie, Jurisprudenz etc.) oder nach Materialart (Briefe). Erst seit dem 20. Jahrhundert werden die Nachlässe und Privatarchive unter eigenen Signaturen aufgestellt (Provenienzprinzip). Die Sammlung umfasst hauptsächlich Nachlässe von Angehörigen der Universität Basel. Nebst den wissenschaftlichen.
  5. Sie zeigt alle relevanten Archivtypen auf und regt den Leser an, sich im Vorfeld mit den Strukturen der jeweiligen Institutionen auseinanderzusetzen. Neben grundsätzlichen Definitionen, wie der Aufgabe von Archiven, dem Provenienz- und Pertinenzprinzip, gibt das Buch auch einen Überblick über die Probleme die bei der Recherche auftreten.
  6. Durch die Neuzuordnung zu den Sachthemen (Pertinenzprinzip) konnten nun u.a. die Themen Atomkraft, Stadtentwicklung, Universitätspolitik und Wahlen (eidgenössisch, kantonal und kommunal) durch die Broschüren und Flugschriften der RML komplettiert werden. Im Rahmen des Teilprojekts Detailerfassung des 335er-Bestandes sollten zum einen diese Inkonsistenzen behoben und zum anderen all diese.

Pertinenzprinzip - Unionpedi

Bis 1981 erfolgte die Archivierung nach dem Pertinenzprinzip (Gliederung nach Sachbetreff). Die Hauptabteilungen A-D sind nach dem Pertinenzprinzip erschlossen, die Hauptabteilungen E, F und G nach dem Provenienzprinzip (Gliederung nach Entstehungszusammenhang). Die Provenienz richtet sich nach den Bezeichnungen im Staatskalender Danach sollen Archive und Registratur nach einem gleichen Plan angelegt werden. Das ganze Jahrhundert hindurch dominiert das Pertinenzprinzip, die Archivalien werden nach Schlagworten wie Zehntrecht, Kirchenbaulichkeiten geordnet. Die neue Archivordnung macht eine Neuerstellung der Repertorien notwendig Pertinenzprinzip. Strukturierungsprinzip von Archivbeständen (v.a. Sammlungen) nach sachlogischen Gesichtspunkten (z.B. Personennamen, Sachbetreffe, Ortsnamen, Zeiträume) ohne Rücksicht auf die Entstehungszusammenhänge. Provenienz. Herkunft von Unterlagen begründet durch ihren Entstehungszusammenhang (i.d.R. aktenabgebende Stelle). Provenienzprinzip. Grundsatz für Bildung und Abgrenzung. I. Anlass. Das private Lale-Andersen-Archiv in Potsdam ist am 02.04.2003 mit Freischaltung seiner ersten Internetseite entstanden. Diese erste Seite war zunächst nur ein schmales Informationsangebot zu einer Zeit, in der zum Lili-Marleen-Phänomen und seinen Protagonisten entweder gar nichts oder allenfalls Tendenziöses im Internet zu finden war

Pertinenzprinzip - Universitätsarchiv Leipzig Servic

Dieser Ordnungsgrundsatz wird Pertinenzprinzip genannt. Inhalt und innere Ordnung: Form und Inhalt: Der sachsystematischen Ordnung stellte Wackernagel die Urkunden sowie die Serien der Ratsbücher, Protokolle und Missiven (= ausgehende Schreiben der Kanzlei) voran. Zwei dieser Serien werden heute noch weitergeführt und nehmen eine zentrale Position für die historische Forschung ein: Die. Häufig werden sie von ihren textlichen Kontexten getrennt und nach dem Pertinenzprinzip aufgestellt. Deshalb gingen Archive lange Zeit davon aus, dass die Bewertung von Fotobeständen den Aufwand nicht rechtfertige. Zumindest für Deutschland widerlegte der Historiker und Archivar Axel Metz diese Position. Nun stehen wir vor analogen Bilderbergen und beschäftigen uns mit der Frage, wie diese. Kurz gesagt: alle Akten, die vor 1932/34 in Lemgo entstanden sind, bilden den Bestand A. Die Klassifikation orientiert sich nach Sachbetreffen (Pertinenzprinzip), wobei die aktuelle Klassifikation eine Überarbeitung der ursprünglichen Klassifkation darstellt. Die aktuelle Klassifikation versucht, die ursprünglichen Provenienzen und Entstehungszusammenhänge wieder sichtbarer zu machen. Neben historischen Luftbildern kann auch vor allem bei Altablagerungen in Waldbereichen die Auswertung hochauflösender digitaler Geländemodelle (DGM) hilfreiche sein, um bereits im Rahmen der Historischen Recherche den Ablagerungskörper näher eingrenzen zu können.. Die PeTerra GmbH garantiert Ihnen die fachlich fundierte Bearbeitung Ihrer Fragestellung und setzt hierzu auf bestens. Das Schriftgut wird von der Staatskanzlei verwaltet und abgeliefert. Es handelt sich dabei um die Verhandlungsprotokolle und um die Akten zu den Verhandlungen des Grossen Rates. Die Akten wurden bis 1959 nach dem Pertinenzprinzip auf die verschiedenen Sachgebiete des Historischen Archivs aufgeteilt, ab 1960 werden sie separat aufbewahrt

Nils erklärt: Provenienz und Pertinenz - Ludwigshafen

Der Bestand ist bis 1975 nach Betreffen geordnet, dem Pertinenzprinzip. Seitdem wird er nach der Herkunft, dem Provenienzprinzip geordnet. Leider sind in diesem Bestand Überlieferungslücken entstanden, vor allem bei den Akten des Personal-, Einwohnermelde- und Bauamtes. Verträge der Stadt Elberfeld und Wuppertal 1841 - 1943, insgesamt ca. 7.500 Verträge zu unterschiedlichsten Bereichen. Das Gegenteil des Provenienzprinzips ist das Pertinenzprinzip. In diesem Fall legt der Archivar ein aus den Launen und den in seiner Gegenwart gerade modischen Fragen gewonnenes Schema von.

Perfect mousse hellblond, jetzt l´oréal paris ganz einfach

Pertinenzprinzip, aktuelle buch-tipps und rezensione

Eigenverantwortung Als Eigenverantwortung (auch Selbstverantwortung) bezeichnet man die Möglichkeit, die Fähigkeit, die Bereitschaft und die Pflicht, für das eigene Handeln, Reden und Unterlassen Verantwortung zu tragen Der nach dem Pertinenzprinzip verzeichnete Bestand enthält Druckschriften der Stadtverwaltung, von Wirtschaftsbetrieben, Vereinen und Verbänden sowie von Einrichtungen mit Abhandlungen zum Raum Lünen. Festschriften (317 Mappen; 1924-2015) Festschriften spiegeln das Alltags- und Wirtschaftsleben einer Stadt wider. Ihnen kommt vor allem auch für die Dokumentation des Vereinslebens eine. Cogito ergo sum (eigentl. lateinisch ego cogito, ergo sum, ist der erste Grundsatz des Philosophen René Descartes, den er nach radikalen Zweifeln an der eigenen Erkenntnisfähigkeit als nicht weiter kritisierbares Fundament (lat. fundamentum inconcussum, unerschütterliches Fundament) in seinem Werk Meditationes de prima philosophia (1641) formuliert und methodisch begründet: Da es.

Familienarchiv Teil 1│ Theorie und Aufbau
  • Seating plan Sondheim Theatre London.
  • Bosch Kaffeevollautomat Fehlermeldung.
  • Santorini Wetter Juli.
  • Vampire in der realen Welt.
  • Höffner Paderborn Prospekt.
  • Gleichgeschlechtliche Ehe Deutschland 2020.
  • Scheinselbständigkeit ausländischer Subunternehmer.
  • Toleranzmanagement.
  • DHL Paket verloren Geld zurück.
  • Uws admissions contact.
  • Glutamat Wirkung.
  • Logamatic 2107 Installationsanleitung.
  • Germknödel EDEKA.
  • Kastenform standardgröße.
  • Festung Königstein mit Hund.
  • Wie reich ist Dieter Birr.
  • Schlemmer Autozulieferer.
  • Aortobifemoraler Bypass.
  • Condor versicherung logo.
  • AM4 Quad Channel.
  • Zu früh kommen Testosteron.
  • Samsung Galaxy A5 Kontakte sichern.
  • Justizvollzugsbeamter Hessen Gehalt.
  • Grundkurs Systemische Beratung.
  • Zusammensetzung Regelbedarf 2020.
  • FIFA 19 funktioniert nicht mehr.
  • Ayn Rand zusammenfassung.
  • Mädchen MAGAZIN 2020.
  • Mein GMX einloggen ohne Werbung.
  • Deutsch unterrichten Chile.
  • Borough Market.
  • Vergnüglicher Unsinn.
  • Inselanlagen Test.
  • Bad Spies Stream Netflix.
  • Argentina bond news.
  • IKEA Entsorgungsservice.
  • Casino Bonus niedrige Umsatzbedingungen.
  • Professor Layton 3DS rom.
  • ROTEX Gastherme Hersteller.
  • Shell script python.
  • Modern Warfare Makarov pistol.